Story Icon
liveticker

TT-Diskussion

Die Elefantenrunde zur Landtagswahl in Tirol

Alle acht Spitzenkandidaten  -  LH Günther Platter (ÖVP), Elisabeth Blanik (SPÖ), Ingrid Felipe (Grüne), Markus Abwerzger (FPÖ), Andrea Haselwanter-Schneider (Liste Fritz), Josef Schett (Impuls), Andrea Krumschnabel (Family) und Dominik Oberhofer (NEOS) — trafen am Samstag bei der großen TT-Diskussion zur Tiroler Landtagswahl in der Innsbrucker Messe aufeinander.

Moderation: Alois Vahrner und Mario Zenhäusern (TT-Chefredakteure)

TT.com übertrug die Diskussion hier via Livestream und berichtete im Live-Ticker. Hier die Nachlese: 

Weniger anzeigen

Live am Ticker

Simon Hackspiel
Christoph Rauth
Matthias Sauermann
Jasmine Hrdina
Live

+++ Die Diskussion ist zu Ende +++

Hitzige Debatten am Podium, volles Publikum: Zweieinhalb Stunden lang brachten die Spitzenkandidaten ihre Standpunkte zu Themen wie Wahlslogans, Verkehr, Wohnen und Wahlziele ein. Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Wir bedanken uns für das rege Interesse vor Ort, im Livestream und hier im Ticker!

Dominik Oberhofer:

Wir Neos sind ein bunter Haufen. Wir sind Bürgerliche, die weltoffen sind und Europa lieben. Wir wollen im Land etwas weiterbringen.  

Wir Neos haben nicht immer die einfachsten Lösungen und besten Sprüche, aber Konzepte, wie wir das Land weiterbringen können.

Wir wollen die Lösungen bringen und nicht die Probleme.

Deshalb engagiere ich mich bei den Neos und bitte um Ihre Unterstützung!

Andrea Haselwanter-Schneider:

Ich kann alle aufrufen: Geht wählen! Das ist das wichtigste, von dem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Wir haben lange genug darum gekämpft.

Ich habe Visionen, Leidenschaft und Veränderungswillen. Das Land gehört nicht einer Partei alleine - auch wenn es diese Partei braucht.

Ich bitte um Ihre Unterstützung.

Markus Abwerzger:

Am 25. Februar steht Tirol vor einer Richtungswahl. Die FPÖ steht für ein gerechteres Tirol. Wir wollen ebenfalls Regierungsverantwortung übernehmen, aber nicht um jeden Preis. Nur eine Stimme für die FPÖ ist eine starke Stimme um Schwarz-Grün oder Schwarz-Rot zu verhindern.

Ingrid Felipe:

Wir habend das große Glück, in einem wunderschönen und sicheren Land zu leben und gemeinsam die Verantwortung, die Lebensgrundlagen als Umweltfighter zu schützen und dafür zu sorgen, dass das Leben leistbar bleibt.

Wir Grünen bieten an, kooperativ mit den Tirolern und allen Menschen, die hier Leben, im Dialog und Miteinander unter Einbeziehung der Bürgerinnen zu arbeiten. Dafür bitte ich um zahlreiche Unterstützung..

Günther Platter:

Ich werde es kurz machen. Wir werden weiterhin auf unser Land schauen. Unseren Kindern und Enkelkindern soll es genauso gut gehen wie uns jetzt. Wir wollen den sozialen Frieden wahren. Ich bitte die Tirolerinnen und Tiroler um Unterstützung.

Elisabeth Blanik:

Glauben Sie es mir, alle die hier oben sitzen, tun das, weil sie für die Zukunft dieses Landes und für die Kinder brennen - und nicht nur der Landeshauptmann.

Wir können regieren, auch ich kann regieren und umsetzen. Das Land steht finanziell nicht so schlecht da, was fehlt ist Projektmanagement und Umsetzen! 

Im Umgang miteinander ist wirklich großer Handlungsbedarf. Es stimmt, es gibt gute Ideen auf diesem Podium. Mit einem Miteinander können wir viel bewegen in diesem Land und dafür steht die neue SPÖ Tirol.

Andrea Krumschnabel:

Seien Sie selbst die Veränderung, die Sie wünschen! Danke, dass Sie heute hier waren. Gehen Sie zur Wahl!

Josef Schett:

Danke, dass wir uns präsentieren konnten. Es war eine faire Diskussion. Für mich persönlich war Politik immer mit Engagement und Werthaltung verbunden. Das werde ich versuchen einzubringen, wenn mir die Wähler das ermöglichen.

Frage

Zum Schluss wollen wir jeden und jede von Ihnen bitten, in zwei drei Sätzen eine Art Schlusswort an die Menschen zu richten.

Mehr Beiträge laden
TT-Diskussion