Story Icon
liveticker

Nachgetreten

TT.com-Fußball-Magazin Nachgetreten

In unserem Fußball-Magazin „Nachgetreten“ präsentieren wir euch alles Wissenswerte, die aktuellsten Transfergerüchte, aber auch kuriose Geschichten vom abgelaufenen Fußball-Wochenende. Viel Spaß!

Weniger anzeigen
Live

Austrianer Sax für zwei Spiele gesperrt

Der Austria-Wien-Spieler Maximilian Sax ist am Montag vom Strafsenat der Fußball-Bundesliga wegen rohen Spiels für drei Matches, eines davon bedingt auf sechs Monate, gesperrt worden. Der Lustenauer Nicolai Bösch (2. Liga) muss ebenfalls wegen rohen Spiels zwei Partien pausieren.

Ilzer ab kommender Saison Austria-Trainer

Christian Ilzer übernimmt ab kommender Saison das Traineramt bei der Wiener Austria.

Der Steirer tritt die Nachfolge von Robert Ibertsberger an, seine offizielle Präsentation erfolgt am Mittwoch um 13.30 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz.

In der am Sonntag zu Ende gegangenen regulären Bundesliga-Saison führte Ilzer den WAC sensationell auf Endrang drei und damit in die Gruppenphase der Europa League. Die Austria landete an der vierten Stelle und muss daher in die Europa-League-Qualifikation.

Inter hat auch neue Dressen

Schwarz-Blau - Wow!

Nicht nur Höchstnoten für LASK

In der Diskussion um die Auszahlung der Gehälter beim österreichischen Vizemeister LASK hat die Fußballer-Gewerkschaft VdF am Montag detaillierte Umfragedaten veröffentlicht. Demnach wurde in einer VdF-Umfrage die Pünktlichkeit der Auszahlung von den LASK-Spielern mit einem Durchschnitt von 9,13 bewertet, was bei Abrundung 9 von 10 Punkte ergab.

LASK-Kapitän Gernot Trauner hatte am Sonntag in einer Aussendung zu den Umfrageergebnissen Stellung genommen. Der Verteidiger hatte dabei erklärt, nach Rücksprache mit dem Mannschaftsrat das Resultat nicht nachvollziehen zu können.

Laut VdF-Aussendung vom Montag haben in der Umfrage unter 23 LASK-Spielern am 1. Februar aber acht Spieler nicht die Höchstnote 10 vergeben.

Abschiedsgeschenke ...

... von der Tankstelle für Admira-Verteidiger Zwierschitz:

Keine Mkhitaryan-Aufwärm-Leiberln bei Arsenal

Aufgrund der Richtlinien der UEFA wird der FC Arsenal im Europa-League-Finale am Mittwoch gegen den FC Chelsea in Baku (21.00 Uhr/Puls4, RTL, Nitro und DAZN) auf das geplante Tragen von Trikots von Henrich Mkhitaryan beim Warmmachen verzichten. Wie die Daily Mail berichtet, wollten die Arsenal-Profis durch das Anziehen der Shirts an den früheren ManUtd-Kicker erinnern, der aus politischen Gründen nicht mit nach Baku geflogen ist. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) habe dies auf Nachfrage aber abgelehnt.

Die UEFA bestätigte den konkreten Fall auf Nachfrage nicht, verwies aber auf ihre Regeln. Sie erlaubt in ihren Regularien keine Kleidungsstücke, die „politischen, religiösen oder rassistischem Inhalt haben“. Zudem muss sämtliche Spielkleidung vom Verband abgenommen sein.

Hintergrund der Absage Mkhitaryan sind Spannungen zwischen seinem Heimatland Armenien und Final-Gastgeber Aserbaidschan. Der 30-Jährige hatte deshalb schon früher Europa-League-Spiele verpasst.   

St. Pölten sprach vor CAS vor

Der SKN St. Pölten sprach am Montagvormittag in der Causa Transfersperre vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne vor. Wie der Bundesligist danach bekannt gab, sehe man einem Urteil optimistisch entgegen.

"Aus meiner Sicht ist die Verhandlung sehr positiv verlaufen", sagte General Manager Andreas Blumauer.

St. Pölten war Ende Jänner vom Weltverband FIFA mit einer Transfersperre belegt worden. Hintergrund ist ein Rechtsstreit um Ex-Spieler Alhassane Keita, der bei der Ausfechtung einer Klage seines Ex-Clubs Aradippou (CYP) den Bundesligisten belastet haben soll - eine Transfersperre bis auf Weiteres für alle SKN-Teams bis hin zu den Kindermannschaften war die Folge.

Für den SKN waren Blumauer, Teamleiter Michael Schütz und zwei Anwälte vor dem CAS vertreten. Laut einer Club-Aussendung legten die Niederösterreicher in einer knapp vierstündigen Sitzung ihre Sicht der Dinge offen.

Kann ja mal passieren

Schönes Ding!

Neymar --> Gabriel Jesus --> Traumtor!

Wayne interessiert's?

Kurzmeldung: Bayern-II-Spieler Jonathan Meier wechselt zum FSV Mainz 05. Ende!

Mehr Beiträge laden
Nachgetreten