Story Icon
liveticker
Archie Harrison Mountbatten-Windsor erblickte Anfang Mai das Licht der Welt.

Riverdale, Rassismus, DJ Ötzi

Reaktionen auf Baby Sussex' Namen

Lange hatten Fans und Presse über die Geburt und den Namen des neuen Royal-Nachwuchses spekuliert. Nun ist Archie Harrison endlich da. Die Reaktionen auf den für das britische Königshaus ungewöhnlichen Namen ließen natürlich nicht lange auf sich warten – und blieben zum Teil auch nicht ohne Folgen.

Weniger anzeigen
Live

Ist doch eigentlich eh logisch, oder?

BBC feuert Moderator nach Archie-Tweet

Was er sich dabei wohl gedacht hat? Ein Mitarbeiter des britischen Senders BBC wurde entlassen, weil er einen rassistischen Tweet über den royalen Nachwuchs von Prinz Harry und Herzogin Meghan veröffentlicht haben soll. Zur Geburt von Archie Harrison teilte der Moderator Danny Baker ein Schwarz-Weiß-Bild, das eine Frau und einen Mann zeigt. Die Frau hält einen Anzug tragenden, kleinen Schimpansen in der Hand. "Das Royal Baby verlässt das Krankenhaus", schrieb Baker dazu. Mittlerweile wurde der Post gelöscht.

Für die BBC war das ein klar rassistischer Tweet, Baby Sussex ist schließlich das erste Mitglied des britischen Königshauses mit afroamerikanischen Wurzeln. Den Post nannte der Rundfunkdienst eine "schwere Fehleinschätzung", die den Werten widerspreche, "die wir als Sender verkörpern wollen". 

Bei Twitter entschuldigte sich Baker gleich mehrmals für das Bild, stritt aber jegliche Rassismusvorwürfe ab. Zu seiner Verteidigung schrieb er:

"Ich entschuldige mich aufrichtig für das dumme und unüberlegte Gag-Foto. Eigentlich sollte es ein Witz über Royals vs. Zirkustiere in noblen Kleidern sein. Ich hätte dieses dämliche Foto für jede andere royale Geburt oder das Kind von Boris Johnson oder sogar eines meiner eigenen Kinder benutzt."

Es sei nur ein lustiges Bild gewesen – jedoch nicht in diesem Kontext, räumt er ein.

"Großer Fehler. Grotesk. Wie auch immer: Das geht an dich, Archie: Sorry."

Guido Maria Kretschmer: „Archie sieht aus wie DJ Ötzi“

Einen kuriosen Vergleich zog Modeschöpfer Guido Maria Kretschmer ("Shopping Queen") im Interview mit RTL. Als der Sender ihm ein Foto des Mini-Royals zeigte, war Kretschmer zunächst ganz verzückt:

"Ach, ist das süß. Also von Harry hätte ich mir auch ein Kind machen lassen."

Bei genauerer Betrachtung merkte der 53-Jährige dann an:

"Ich finde, der sieht ein bisschen aus wie DJ Ötzi (48). Den mag ich auch so gerne. Der ist ein netter Mann."

Riverdale goes Royal

Den meisten fiel indes direkt auf, dass eine beliebte gezeichnete Figur den Namen Archie trägt: Archibald "Archie" Andrews. Der rothaarige Comic-Held verlieh nicht nur dem Verlag "Archie Comics" seinen Namen, sondern diente beispielsweise auch als Vorlage für die Netflix-Serie "Riverdale". "Riverdale"-Showrunner Roberto Aguirre-Sacasa postete ein Bild von Archie neben einem Foto der jungen Royals mit dem Sprössling und schrieb:

"Bestes. Crossover. Ever. Riverdale goes ROYAL."

Eingefleischte Fans?

Sind Meghan und Harry etwa heimliche "Riverdale"-Fans, fragen sich nun einige Royal-Anhänger. Archie Harrison ist ein sehr ungewöhnlicher Name für den britischen Adel. Die meisten hatten mit etwas Traditionellem wie Arthur oder Albert gerechnet.


Der Streaming-Dienst selbst ließ sich die kostenlose Werbung natürlich nicht entgehen und montierte Baby Sussex kurzerhand den Kopf von Archie Andrews, der von Schauspieler KJ Apa verkörpert wird, auf das winzige Baby-Köpfchen.

Und während der kanadische Twitter-Account von Netflix Archie direkt zum "Earl von Riverdale" ernannte, postete Netflix Deutschland dieses GIF:

Auch andere Twitter-Nutzer tobten sich kreativ aus – hier halten etwa die Comic-Versionen von Betty Cooper und Jughead Jones "Baby Archie" im Arm:

Nur für den Fall, ...

... dass Harry & Meghan eines Tages in der Netflix-Serie "The Crown" vorkommen sollen.

Kiernan Shipka, die Sabrina Spellman in der Serie "The Chilling Aventures of Sabrina" verkörpert, freute sich ebenfalls über den königlichen Nachwuchs – und postete ein Bild mit "Riverdale"-Star KJ Apa.

"Ich und das royale Baby. Gratuliere Meghan & Harry!"
View this post on Instagram

me & the royal baby. congrats meghan & harry!

A post shared by Kiernan Shipka (@kiernanshipka) on

Mehr Beiträge laden
Riverdale, Rassismus, DJ Ötzi