Story Icon
liveticker

Wintersport aktuell 2020

Aktuelle Nachrichten und Ergebnisse aus dem Wintersport

Meter, Punkte, Hundertstelsekunden - im Rennen um die Podestplätze entscheiden auch in der Saison 2019/20 wieder Kleinigkeiten.

Mit unserem Wintersport-Blog seid ihr bei den wichtigsten Entscheidungen mit dabei.

Weniger anzeigen
Live

Zandron verpasste bei Heim-EM Kür der Herren

Österreichs Vertreter Maurizio Zandron ist am Mittwoch zum Auftakt der Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Graz-Premstätten im Kurzprogramm der Herren ausgeschieden. Für die Qualifikation für die Donnerstag-Kür der Top 24 waren 62,45 Punkte schon drei Läufer vor Ende der Konkurrenz zu wenig. Für Mittwochabend (19.15 Uhr) ist das Kurzprogramm der Paare mit Miriam Ziegler/Severin Kiefer angesetzt.


Benjamin Maier muss Weltcup in Königssee auslassen

Es hatte sich schon in Igls angekündigt: Österreichs Bob-Pilot Benjamin Maier muss den Weltcup am Wochenende in Königssee auslassen. Eine wieder aufgeflammte Oberschenkelverletzung hatte schon beim Heim-Event nur einen Start im Sitzen zugelassen. "Dann macht das auch keinen Sinn", sagt auch Nationaltrainer Wolfgang Stampfer.

Am Start ist hingegen Markus Treichl im Zweier- und im Viererbewerb. Auch er ist noch nicht hundertprozentig fit nach einem Mittelfußknochenbruch. "Er spürt seinen Fuß noch, aber wir hoffen, dass sich das bis zum Wochenende ausgeht." Bei den Damen startet Katrin Beierl.

Philadelphia Flyers siegten ohne angeschlagenen Raffl

Die Philadelphia Flyers haben am Dienstag in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ohne Michael Raffl einen Sieg gefeiert. Die Flyers setzten sich vor eigenem Publikum gegen die Pittsburgh Penguins mit 3:0 durch und holten damit den vierten Erfolg aus den jüngsten fünf Partien.

Raffl fehlte, nachdem er sich am Samstag beim 4:1 gegen die Los Angeles Kings bei einem harten Check eine Schulter-Nacken-Blessur zugezogen hatte. Der 31-jährige Kärntner sollte aber bald wieder fit sein.

NHL-Ergebnisse vom Dienstag: Philadelphia Flyers (ohne Raffl/verletzt) - Pittsburgh Penguins 3:0, Boston Bruins - Vegas Golden Knights 3:2, New York Rangers - New York Islanders 2:4, Carolina Hurricanes - Winnipeg Jets 4:1, Chicago Blackhawks - Florida Panthers 3:4

Karhula folgt Landsmann Järvenpää als Fehervar-Coach

Der ungarische Erste-Bank-Eishockey-Liga-Club Fehervar AV19 hat sich am Dienstag von Trainer Hannu Järvenpää getrennt. Sein Nachfolger als Chefcoach ist der bisherige Co-Trainer Antti Karhula. Järvenpää hatte Fehervar in der vergangenen Saison direkt ins Play-off geführt, derzeit liegen die Ungarn aber nur an der neunten Stelle und müssen in der Qualifikationsrunde antreten.

ÖSV-Doppelsieg in EC-Abfahrt in St. Anton

Die Europacup-Abfahrt der Damen am Dienstag in St. Anton hat einen ÖSV-Doppelsieg gebracht. Nadine Fest gewann 1,54 Sekunden vor ihrer Teamkollegin Rosina Schneeberger. Rang drei ging 1,74 zurück an die Französin Karen Clement Smadja. Im Gesamtklassement ist die Kärntnerin Fest vor der nächsten Abfahrt am Mittwoch 30 Punkte hinter der Deutschen Jessica Hilzinger Zweite.

Comeback von Jungvater Bö in Pokljuka

Johannes Thingnes Bö kehrt am Donnerstag in Pokljuka im 20-km-Einzel-Rennen ins Weltcup-Geschehen zurück. Der Norweger hatte wegen der bevorstehenden Geburt seines ersten Kindes zuletzt in Oberhof und Ruhpolding gefehlt. Auf der letzten Station vor der WM in Antholz ist der Norweger, mittlerweile Vater eines Sohnes, nun aber wieder dabei.

Vor seiner Pause hatte Bö mit fünf Siegen in sieben Rennen das Geschehen dominiert. In seiner Abwesenheit gewann Martin Fourcade alle vier Einzelrennen. Der Franzose übernahm dadurch auch die Gesamtführung, Titelverteidiger Bö ist an die fünfte Stelle zurückgefallen.

Gasser kehrt bei X-Games auf Wettkampfbühne zurück

Nach einer intensiven Trainingsphase kehrt Snowboard-Olympiasiegerin Anna Gasser mit einem dichten Terminprogramm ins Wettkampfgeschehen zurück. Den Anfang machen diese Woche die X-Games in Aspen, wo sich die Kärntnerin im Big Air (Freitag 5.00 Uhr MEZ) und Slopestyle (Samstag 19.00 Uhr MEZ) mit der hochkarätigen Konkurrenz messen kann.

Gasser probte nach Platz zwei beim Big Air in Peking Mitte Dezember auf heimischem Boden neue Tricks. Am Lande-Airbag am Kreischberg war wie in Flachauwinkl der Blick nach vorne gerichtet. "Ich habe mich in den vergangenen Wochen bewusst auf das Training konzentriert und intensiv an neuen Tricks gearbeitet. Das ist natürlich auch schon im Hinblick auf die WM in der kommenden Saison und die Olympischen Spiele in zwei Jahren passiert, denn es dauert seine Zeit, bis neue Jumps so richtig sitzen", erklärte Gasser in einer ÖSV-Aussendung.

Ob die Millstätterin diese bereits in Colorado zeigt, ist offen. Wie Gasser ausführte, sei der Kicker in Aspen sehr groß gebaut. Sie werde im Training schauen, was möglich sei:

"Ich werde sicher kein unnötiges Risiko eingehen."

Bei den X-Games, der wichtigsten Snowboard-Serie, hat Gasser bisher fünf Medaillen geholt. Drei davon erstrahlten in Gold.Nach Aspen stehen die Dew Tour in Copper Mountain (6. bis 9. Februar), die X-Games China in Chongli (21. bis 23. Februar), die US Open in Vail (26. bis 29. Februar) sowie die X-Games Norway in Hafjell (7. und 8. März) auf Gassers Kalender. Der Big-Air-Weltcup war Ende Dezember in Atlanta bereits ohne die Österreicherin zu Ende gegangen.

HCI holte US-Verteidiger Snuggerud

Der HC Innsbruck hat als Ersatz für den bis Saisonende verletzt ausfallenden Ondrej Sedivy den US-Verteidiger Luc Snuggerud verpflichtet. Wie der Tabellenvorletzte der Erste Bank Eishockey Liga am Dienstag bekanntgab, könnte Snuggerud bereits am Freitag im Heimspiel gegen den VSV sein Debüt für die Tiroler geben. Zuletzt war der 24-Jährige in der AHL tätig.

Kane durchbrach 1.000-Punkte-Schallmauer

Chicagos Starstürmer Patrick Kane hat die Schallmauer von 1.000 Karriere-Punkten in der NHL durchbrochen. Beim 5:2 der Blackhawks gegen die Winnipeg Jets am Sonntag (Ortszeit) verbuchte der 31-Jährige im Schlussdrittel einen Assist zum vierten Treffer der Hausherren. Der dreifache Stanley-Cup-Gewinner ist der 90. Spieler der NHL-Geschichte, der diesen Meilenstein erreicht.

Gezählt werden in dieser Statistik nur Punkte in der "Regular Season", dem Grunddurchgang. Kane hat aktuell in zehn aufeinanderfolgenden Spielen (vier Tore, elf Assists) zumindest einen Zähler verbucht. Chicago liegt in der Western Conference derzeit außerhalb der Play-off-Plätze.

NHL-Ergebnisse: Chicago Blackhawks - Winnipeg Jets 5:2, Carolina Hurricanes - New York Islanders 2:1 n.P., New York Rangers - Columbus Blue Jackets 1:2, Pittsburgh Penguins - Boston Bruins 4:3.

WM-Start von Maier fraglich

Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich hat im Bob-Weltcup erneut das Double geschafft. Eine Woche nach seinem Doppelsieg in La Plagne gewann der 29-jährige Deutsche auch in Igls beide Rennen. Mit Candy Bauer, Martin Grothkopp und Alexander Schüller setzte er sich im Vierer am Sonntag 0,33 Sekunden vor Europameister Johannes Lochner durch.

Rang drei ging mit 0,42 Sekunden Rückstand an den überraschend starken US-Schlitten mit Pilot Hunter Church, der einen deutschen Triple-Erfolg verhinderte, wobei Nico Walther in der Zielkurve stürzte.

Österreichs Top-Vierer mit Pilot Benjamin Maier, Kilian Walch, Markus Sammer und Ion Danut Moldovan landete mit 1,37 Sekunden Rückstand auf dem 13. Rang. Am Vortag war Maier bei seinem Comeback nach einer Oberschenkelblessur im Zweier mit Sammer 17. geworden. Maier musste am Sonntag allerdings im Bob sitzend starten. "Ich habe im Zuge des Aufwärmens ein bisschen was gespürt. Wir wollten nichts für die WM in Altenberg riskieren", erklärte der Tiroler.

Nationaltrainer Wolfgang Stampfer war über den Verlauf in Igls nicht so froh. "Er hat mir vor dem Start ins Ohr geflüstert, dass er wieder ein Ziehen im Oberschenkel spürt und dann selbst entschieden, sitzend zu starten. Im aktuellen Bobsport kommt es aber eben vor allem auch auf einen dynamischen Start an", so der Tiroler.

Während Maier nun wohl eine neuerliche Untersuchung vor sich hat, ist ein Start Österreichs kommendes Wochenende in Königssee fraglich.

"Wenn keine Ergebnisse rausschauen, muss man abwägen, ob das Sinn macht. Immerhin kostet das alles auch viel Geld", meinte Stampfer dazu.

Bob Österreich II mit Markus Treichl am Steuer hatte als 21. den zweiten Heat der Top 20 verpasst.

Mehr Beiträge laden
Wintersport aktuell 2020