Story Icon
liveticker

xxxx Fußball xxxxx

Rund ums Leder: Mit dem Live-Blog von TT.com immer am Ball

Mit uns bleibt ihr auf dem Rasen und abseits des Stadions stets am Ball – aktuelle Ergebnisse, kuriose Aussetzer und die heißesten Transfergerüchte inklusive ...

🔗 >>> Die aktuellen Auswirkungen der Corona-Krise auf den Sport

Weniger anzeigen
Live

Zwei Ronaldo-Tore bei Sieg von Juventus in Parma

Cristiano Ronaldo hat sich alleine an die Spitze der Torjäger-Wertung in der italienischen Serie A gesetzt. Der fünffache Weltfußballer des Jahres erzielte am Samstag beim 4:1-Auswärtserfolg von Juventus Turin gegen Parma zwei Treffer (26., 48.). Er hält damit bei zwölf Toren und damit je zwei mehr als Zlatan Ibrahimovic (AC Milan) und Romelu Lukaku (Inter Mailand). Die weiteren Treffer besorgten Dejan Kulusevski (23.) und Alvaro Morata (85.).

Inter kann sich am Sonntag im Spiel gegen Spezia den zweiten Platz von Juventus zurückholen. Tabellenführer AC Milan gastiert bei Sassuolo.

Real Madrid kassierte in Valencia 1:4-Niederlage

Real Madrid kommt in dieser Fußball-Saison nicht richtig auf Touren. Der Titelverteidiger kassierte am Sonntag in der neunten Runde der spanischen Liga eine 1:4-Niederlage in Valencia. Nachdem Karim Benzema in der 23. Minute die Madrider in Führung geschossen hatte, lief nichts mehr im Sinne der Gäste. Die Gegentreffer fielen durch ein Eigentor von Raphael Varane (43.) und drei Elfmeter, die Carlos Soler verwertete (35., 54., 63.).

Trotz der Niederlage liegt Real nach Verlustpunkten gerechnet nur einen Zähler hinter Leader Real Sociedad.

Last-Minute-Tor von Ibrahimovic rettete Milan Remis

Fußball-Altstar Zlatan Ibrahimovic hat die erste Saisonniederlage von AC Milan in der italienischen Serie A in letzter Minute verhindert. Der Schwede rettete seinem Team am Sonntag in der 93. Minute einer umkämpften Partie noch das 2:2 gegen Hellas Verona. Nach fünf Siegen und zwei Remis bleibt Milan nach der siebenten Runde Spitzenreiter.

Nach knapp 20 Minuten lagen die Gäste durch Antonin Barak (6.) und Mattia Zaccagni (19.) vorn, beim 1:2 profitierte Milan von einem Eigentor durch Giangiacomo Magnani (27.). Ibrahimovic verschoss in der 65. Minute einen Foulelfmeter.

Zuvor hatte Napoli in Bologna mit 1:0 gewonnen und sich mit drei Punkten Rückstand auf Milan auf Platz drei geschoben. Überraschungs-Zweiter ist Sassuolo mit Ex-Rapidler Mert Müldür, zwei Zähler hinter den Mailändern.


Bayern-Profi Kimmich fällt nach Operation bis Jänner aus

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich wird dem FC Bayern München nach seiner im Bundesliga-Topspiel bei Borussia Dortmund erlittenen Knieverletzung mindestens bis zum Jahresende fehlen. Der 25-jährige Mittelfeldspieler wurde am Sonntagabend am Außenmeniskus des rechten Knies operiert. Die medizinische Abteilung des deutschen Rekordmeisters geht davon aus, dass Kimmich im Jänner wieder zur Verfügung stehen werde, wie der Verein mitteilte.

"Wir sind froh, dass Joshua uns voraussichtlich in einigen Wochen wieder zur Verfügung stehen wird",

äußerte sich Sportvorstand Hasan Salihamidzic in der Mitteilung. Wo die Operation stattfand, wurde nicht berichtet. Die "Bild"-Zeitung hatte geschrieben, dass Kimmich zu einem Knie-Spezialisten nach Innsbruck gebracht wurde.

Heimdebakel für Rapids EL-Gegner Arsenal gegen Aston Villa

Rapids-Europa-League-Gegner Arsenal ist am Sonntag in der englischen Fußball-Premier-League in ein 0:3-(0:1)-Heimdebakel gegen Aston Villa geschlittert. Ein Eigentor von Bukaya Saka (25.) leitete die vierte Saisonniederlage im achten Spiel ein, ein Doppelpack von Ollie Watkins innerhalb von vier Minuten (72., 75.) besiegelte sie.

Während das Team aus Birmingham mit 16 Punkten einen Zähler hinter den Europacupplätzen rangiert, steckt Arsenal (12) auf Rang elf fest.


Malmö FF zum 21. Mal schwedischer Meister

Schwedens Fußball-Rekordmeister Malmö FF hat sich vorzeitig den 21. Titel gesichert. Der Heimatverein von Superstar Zlatan Ibrahimovic besiegte am Sonntag IK Sirius mit 4:0 (3:0). Drei Spieltage vor Saisonende hat Malmö 56 Punkte auf dem Konto und kann bei einem Vorsprung von zehn Zählern auf Verfolger IF Elfsborg nicht mehr von der Spitze verdrängt werden.

Knie-OP für Barca-Jungstar Ansu Fati nach Meniskusriss

Jungstar Ansu Fati vom FC Barcelona muss sich nach einem Meniskusriss im linken Knie an diesem Montag einer Operation unterziehen. Das gab der spanische Fußballclub am Sonntag bekannt. Wie lange Fati ausfallen wird, war ungewiss. Barca tritt am 21. November gegen Atletico Madrid an. In der Champions League geht es am 24. November gegen Dynamo Kiew und am 8. Dezember gegen Juventus Turin.

Fati hatte erst am Samstag vor einer Woche seinen 18. Geburtstag gefeiert. Er verletzte sich in der ersten Hälfte des Spiels am Samstag gegen Real Betis Sevilla, das Barca mit 5:2 gewann. Fati hielt noch bis zur Halbzeit aus und wurde dann gegen den argentinischen Weltstar Lionel Messi eingetauscht, der zwei der fünf Tore schoss.

Getrübte Bayern-Freude: Kimmich nach Innsbruck

Joshua Kimmich wartet nach wie vor auf seine Diagnose. Wie die "Bild"-Zeitung am Sonntag online berichtete, soll der 25-Jährige bei einem Knie-Spezialisten in Innsbruck untersucht werden. Erst danach soll es an diesem Montag eine offizielle Diagnose über Art und Ausmaß der Verletzung geben und entschieden werden, ob eine Operation notwendig ist.

VfL-Coach kündigte Gespräch mit Schmadtke an

Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner kündigte nach dem 2:1-Sieg über Hoffenheim am Sonntag ein Gespräch mit Sportchef Jörg Schmadtke an.

"Wir werden jetzt die Länderspiel-Pause nutzen, um uns noch einmal zusammenzusetzen und die Sache zu besprechen",

sagte der Oberösterreicher am Sonntag bei der Pressekonferenz zum 2:1-Sieg des VfL gegen 1899 Hoffenheim. An einen Rücktritt denke er nicht.

Mit einer Trennung seitens des Vereins rechnet er ebenso wenig:

"Ich kann versprechen, dass wir weiter alles gemeinsam für den Erfolg des VfL tun werden."


Baumgartlinger schoss Leverkusen zu Sieg gegen Gladbach

Nicht zuletzt dank eines Treffers von ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger hat Bayer Leverkusen mit dem vierten Saisonsieg in der deutschen Fußball-Bundesliga das Überraschungsteam Union Berlin vom vierten Tabellenplatz verdrängt. Baumgartlinger traf am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach zum zwischenzeitlichen 4:2 (82.) und sicherte Bayer damit drei Punkte. Denn in der Nachspielzeit gelang Joker Valentino Lazaro noch der dritte Treffer für die Gäste zum Endstand von 4:3.

Zweimal Lucas Alario (27., 41.), Leon Bailey (68.) und Baumgartlinger netzten für Bayer, für Mönchengladbach erzielten Lars Stindl (18./Foulelfmeter, 30.) und Lazaro (94.) die Tore. Mit Hannes Wolf stand ein weiterer Österreicher im Fokus, der Eingewechselte jagte freistehend aus fünf Metern den Ball aber weit über das Tor (67.). Aleksandar Dragovic wurde im Finish bei Bayer eingewechselt, aufseiten der Borussia war neben Lazaro und Wolf auch Stefan Lainer bis zur 74. Minute im Einsatz. Das Team von Ex-Salzburg-Coach Marco Rose rutschte durch die zweite Saisonniederlage in der Tabelle auf den siebenten Platz ab.

Mehr Beiträge laden
xxxx Fußball xxxxx