Story Icon
liveticker
Tischlein deck dich: Weihnachtszeit ist auch Verwöhnzeit für den Gaumen.

TT.com-Adventskalender

24 Rezepte für die Weihnachtszeit

🍽️ Wohl in keiner anderen Jahreszeit wird so viel geschlemmt wie im Winter. Besonders rund um Weihnachten landet da allerhand auf dem Teller (und nicht zuletzt auf der Waage) – zum klassischen Festtagsschmaus gesellen sich noch massenhaft Kekse, Lebkuchen und die ein oder andere Tasse Glühwein.

🎄 Traditionelles ist ja schön und gut und lecker – aber darf's auch mal etwas Ausgefalleneres sein? Für ein wenig Abwechslung im weihnachtlichen Speiseplan sorgt unser TT.com-Adventskalender. Von 1. bis 24. Dezember versorgen wir Sie täglich mit einer neuen Leckerei – von kreativen Drinks, einfachen Backrezepten bis hin zu deftigen Klassikern wird alles dabei sein.

📧 Sie wollen mitmachen? Dann schicken Sie uns Ihre Rezeptideen per Mail an forum@tt.com.

Weniger anzeigen
Live

🍸🔥 Glüh-Gin

📝 Zutaten (für etwa 4 Becher):


  • 100 ml Gin (je nachdem, wie stark der Glüh-Gin sein soll)
  • 800 ml naturtrüben Apfelsaft
  • ein großes Stück Ingwer
  • 6 Zimtstangen
  • 8 Gewürznelken im Ganzen
  • 4 Sternanis
  • 1 Messerspitze Piment
  • 2 Bio-Orangen

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 Zubereitung:

Den Apfelsaft mit dem Saft und dem Fruchtfleisch der Orangen in einen großen Topf geben. Den Ingwer in Scheiben schneiden und hinzufügen. Gewürzt wird das Ganze mit den Zimtstangen, Gewürznelken, Piment und Sternanis. Bei mittlerer Hitze den Topf 20 Minuten erwärmen. Dabei darf die Flüssigkeit nicht kochen! Zum Schluss den Gin hinzugeben und den Sud mit einer Kelle direkt in die Becher füllen. Den Glüh-Gin am besten noch heiß genießen!

💡 Tipp: Am besten eignen sich Gins ohne hohen Alkoholgehalt und mit geringem Wacholderaroma – also fruchtige Gins wie etwa Tanquery No. Ten, Mombasa Club London Dry Gin, Elephant Strength Gin oder Albert Michler Orange Gin.

🍪 Einfache Lebkuchen

📝 Zutaten für den Teig:

  • 100 g Honig
  • 150 g Zucker
  • 300 g Roggenmehl
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 2 Eier
  • 1 TL Natron

📝 Zum Bestreichen:

  • 1 versprudeltes Ei, 1 EL Wasser

📝 Zum Verzieren:

  • Geschälte Mandeln

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 Zubereitung: Honig mit Zucker in einem Topf erwärmen bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. 15 Minuten abkühlen lassen.

Mehl, Lebkuchengewürz und Natron vermischen und mit den Eiern und der Honig-Zucker-Mischung zu einem mittelfesten Teig verkneten. Mindestens zwei Stunden bei Raumtemperatur rasten lassen.

Backrohr auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig nicht zu dünn ausrollen (ca. 5 mm) und gewünschte Formen ausstechen. Mit Ei bestreichen und mit einer Mandel verzieren. 

Backzeit: 10 Minuten.

🍒 Lebkuchenmousse mit Glühweinkirschen (vegan)

📝 Zutaten für vier Portionen:

  • 400g Seidentofu
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 5 EL Hafermilch
  • 3 Packerl Vanillezucker
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 3 EL Espresso (gekocht)
  • 200g Schattenmorellen (Sauerkirschen)
  • 200ml Glühwein
  • 3 EL Zucker
  • 1/4 Teelöffel Zimt
  • 1 Esslöffel Kartoffelstärke

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 Zubereitung:

Die Schokolade mit dem Espresso über einem Wasserbad schmelzen. Dann das Seidentofu mit Hafermilch, Vanillezucker und Lebkuchengewürz pürieren und mit der geschmolzenen Schokolade verrühren. Das Ganze wird dann kaltgestellt.

Die Sauerkirschen abgießen, den Saft dabei auffangen. In einem Topf Glühwein erhitzen. Zucker und Zimt zu Glühwein geben und 5 Minuten köcheln lassen. Kartoffelstärke mit 3-4 EL Saft vermischen und in den kochenden Glühwein rühren. Kirschen dazugeben.

Zu guter Letzt das Lebkuchenmousse mit den Glühweinkirschen abwechselnd in ein Glas schichten.

🍷 Zuckerfreier Glühwein

📝 Zutaten (für etwa 4 Becher):

  • 1 Flasche Rotwein (trocken, fruchtig)
  • 2 Bio-Orangen
  • 2 Zimtstangen
  • 8 Nelken
  • 3 Sternanis
  • Zum Süßen ca. 60g Erythrit und 1 TL Stevia (alternativ mit Xylit oder Kokosblütenzucker süßen)

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 Zubereitung:

Die Orangen gut waschen, eine davon auspressen und die andere in Scheiben schneiden. Die Gewürze in einen Teebeutel oder ein Gewürz-Ei füllen. Wein, Gewürze, Erythrit, Orangenscheiben und -saft in einen Topf geben und auf niedriger Stufe langsam erwärmen. Der Glühwein darf nicht kochen!

Den Herd abdrehen, Stevia hinzufügen und den Glühwein bei geschlossenem Deckel mindestens 15 Minuten ziehen lassen.Je länger er zieht, desto kräftiger wird der Glühwein. Bei Bedarf nachsüßen und mit etwas Wasser verdünnen. Vor dem Servieren nochmals erwärmen.

💡 Tipp 1: Nach Belieben können auch Apfel- oder Birnenstücke zum Glühwein gegeben werden.

💡 Tipp 2: Für eine alkoholfreie Variante kann statt Rotwein auch ein guter Früchtetee verwendet werden.

💎 Juwelenkekse

📝 Zutaten:

  • 320g Mehl
  • 220g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Msp. gemahlene Vanilleschote
  • 200g Pekannüsse (oder Mandelplättchen)
  • 6 EL Marmelade

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 Zubereitung:

Butter und Zucker glatt rühren, dann Eidotter, Vanille, Salz und Mehl unterrühren. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen. Diese in verquirltes Eiklar tauchen und in den fein gehackten Nüssen wälzen.

Die Bällchen mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen, mit dem Daumen jeweils eine Vertiefung in die Mitte drücken und diese mit etwas Marmelade füllen.Die Kekse auf mittlerer Schiene backen, bis sie goldgelb sind (etwa 12 Minuten).

💡 Tipp: Am besten schmecken die Kekse mit einer säuerlichen Marmelade, z.B. Ribiselgelee.

🥗 Weihnachtlicher Salat

📝 Zutaten für 4 Personen als Vorspeise:

  • 250 g Feldsalat
  • Granatapfelkerne
  • Walnusskerne grob gehackt
  • Parmesan gehobelt, wer es etwas würziger mag, nimmt Blauschimmelkäse
  • braune Champions hauchdünn gehobelt

📝 Für das Dressing

  • Granatapfelsaft
  • Saft einer Mandarine
  • Öl
  • Balsamico-Essig oder Apfelessig
  • etwas Honig
  • Salz und Pfeffer

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 Zubereitung:

Alle Zutaten für das Dressing je nach Geschmack mischen. Walnusskerne in einer Pfanne anrösten – aber Vorsicht, verbrennt schnell. Den Feldsalat putzen und waschen. Etwas schütteln, schleudern oder abtropfen lassen. Auf großen Tellern anrichten.

Champignons darauf geben. Mit Walnüssen und Granatapfelkernen bestreuen. Dressing darauf träufeln. Mit Parmesanspänen oder Blauschimmelkäse garnieren.

🥥 Kokosbällchen "Low Carb"

📝Zutaten für ca. 20 bis 24 Kokosbällchen (je nach Größe):

  • 150 ml Kokosmilch
  • 100 g Mandeln gerieben
  • 100 g Kokosraspel
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Süße (Kokosblütenzucker, Xylit oder Dattelsüße)
  • 50 g Eiweißpulver (am besten mit Vanillegeschmack, Marzipangeschmack war aber auch sehr lecker)
  • Mandeln blanchiert
  • 3 EL Kokosraspel

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 Zubereitung:

Die Zutaten sorgfältig miteinander vermischen und anschließend im Kühlschrank eine Stunde kalt stellen. Danach aus jeweils einer blanchierten Mandel und einem EL der Masse eine Kugel formen. In Kokosraspeln wälzen. Vor dem Servieren wieder kalt stellen.

💡 Tipp: Bis zum Servieren oder Verschenken kühl lagern. Das Eiweißpulver kann auch weggelassen werden. Wer mag, kann statt dem Zimt Mandelaroma zur Masse geben.

🍹 Blaubeer-Zimt-Drink mit Schuss

📝 Zutaten für ein Glas:

  • 30 ml Whiskey
  • 30 ml Blaubeersaft aus gefrorenen Blaubeeren
  • 20 ml Zimtsirup
  • 3 Spritzer Angostura Bitter (alternativ: Kräuterlikör)
  • Sprudelwasser
  • Limettensaft einer halben Limette
  • Zimtstange und Rosmarinzweig zum Garnieren
  • Gefrorene Blaubeeren
  • Eiswürfel

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 Zubereitung:

Alle flüssigen Zutaten miteinander vermischen, dann mit Eiswürfeln, Blaubeeren, Zimtstange und Rosmarinzweig garnieren.

🍔 Winterburger mit Sternpommes

📝 Zutaten für vier Burger:

  • Burgerbrote
  • 600g Rinderfaschiertes
  • 1 Zwiebel
  • 1 Scheibe Brot ohne Kruste
  • 1 Ei
  • Pfeffer & Salz
  • Öl
  • Feldsalat
  • 2 Birnen
  • 1 Camembert
  • Preiselbeeren aus dem Glas
  • Zwiebelchutney
  • ca. 1kg große Kartoffeln (wir rechnen mit 200-250g Kartoffeln pro Person)
  • Öl
  • Meersalz
  • Stern-Ausstecher

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 Zubereitung:

Zwiebel fein würfelig schneiden und eine Scheibe Brot zerpflücken. Das Ganze dann mit dem Faschierten vermischen und das Ei hinzugeben. Fleisch mit Salz und Pfeffer (gern auch anderen Gewürzen, je nach Geschmack) würzen. Dann vier Patties aus dem Fleisch formen – sie sollten etwas größer als die Burgerbrote sein, da es sich beim Braten zusammenzieht. Bevor die Patties auf den Grill (oder in die Pfanne) kommen, mit Öl bestreichen. Fleisch so lange grillen/braten bis es durch ist; kurz bevor es fertig ist, den Camembert in dünne Scheiben schneiden und auf das Fleisch legen.

Birne in dünne Scheiben schneiden und dünn mit Öl bestreichen. Für etwa 5 Minuten von jeder Seite auf den Grill legen. Auch die Burgerbrote kurz rösten. Dann den Burger zusammenbauen: Brötchen unten mit einer Schicht Zwiebelchutney bestreichen, Salatschicht obendrauf und dann die Birnenscheiben darüber. Anschließend kommt das Fleisch über die Birnen und zu guter Letzt wird der Burgerdeckel mit Preiselbeeren bestrichen.

Die Kartoffel-Sterne sind im Handumdrehen zubereitet: Kartoffeln schälen und in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Dann kommt der Stern-Ausstecher zum Einsatz. Die Sterne im Anschluss mit Öl bepinseln und mit etwas Meersalz (oder z.B. Rosmarin) bestreuen. Für 20 Minuten geht's dann bei 180 Grad Umluft in den Ofen.

💡 Tipp: Aus den Resten der ausgestochenen Kartoffelscheiben lässt sich hervorragend Kartoffelpüree zaubern.

🍎 Bratapfel Punsch

📝 Zutaten für zwei Tassen:

  • 2 Teebeutel Bratapfel Tee (von z.B. Sonnentor)
  • 400ml Wasser
  • 1/2 Apfel
  • 100ml Apfelsaft
  • 2 EL Apfelzauber Sirup (von z.B. Sonnentor)

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 Zubereitung:

Den Apfel in kleine Stückchen schneiden und gleichmäßig auf zwei Gläser verteilen. Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die

Teebeutel reinhängen. Das ganze dann etwa für zehn Minuten ziehen lassen.  Anschließend Apfelsaft und Sirup einrühren und nochmals kurz aufwärmen. Zu guter Letzt den Punsch in die Gläser füllen, dekorieren und heiß servieren. 

💡 Tipp: Sternanis und eine Zimtstange sorgen für zusätzlichen Geschmack.

Mehr Beiträge laden
TT.com-Adventskalender