Story Icon
liveticker

Oscars 2017

Das waren die Oscars 2017

Zum 89. Mal wurden in Los Angeles die Oscars vergeben. "La La Land" war mit sechs Auszeichnungen der Gewinner der Nacht. "Moonlight" wurde als "Bester Film" geehrt - aber erst nach einiger Verwirrung auf der Bühne.

Weniger anzeigen
Ticker Beendet

Jetzt in chronologischer Reihenfolge lesen

Bereit für die Oscar-Nacht

Einen schönen guten Abend aus der TT-Redaktion. Der rote Teppich vor dem Dolby Theater in Los Angeles ist ausgerollt, die Stars haben sich schick gemacht und die Nominierten wohl schon Schmetterlinge im Bauch. In zwei Stunden beginnt die große Oscar-Gala und wir begleiten Sie durch die Nacht.

Jimmy Kimmel auf der Oscar-Bühne

Als Late-Night-Talker ist Jimmy Kimmel ein Star. Heute Nacht gibt er seine Premiere als Gastgeber bei den Oscars. Damit auch ja nichts schief geht, hat Morgan Freeman ihm gut zugesprochen - oder auch nicht...

Trauer um Bill Paxton

Wenige Stunden vor der Oscar-Verleihung ist der Schauspieler, Regisseur und Produzent Bill Paxton mit 61 Jahren verstorben. Die Academy gedenkt ihm mit einem Bild auf Instagram.

Thank you, Bill Paxon, for all you have given us.

A post shared by The Academy (@theacademy) on

"Toni Erdmann" und seine Oscar-Chancen

Der deutsch-österreichische Film "Toni Erdmann" könnte heute zum Gewinner werden. Das Werk von Regisseurin Maren Ade wurde nicht nur in Europa sondern auch in den USA von den Kritikern hoch gelobt. Einen Preis bringt die Deutsche auf jeden Fall mit aus Los Angeles: Am Samstag wurde "Toni Erdmann" mit dem Independent Spirit Award ausgezeichnet. 

Ob der Streifen mit Peter Simonischek und Sandra Hüller in den Hauptrollen nun auch den Oscar bekommt? Mit Blick auf das politische Klima in den USA könnte die Wahl der Academy auch auf "The Salesman" von dem iranischen Regisseur Asghar Farhadi fallen.

Die Stars trudeln ein

Die Stardichte auf dem roten Teppich steigt.

#AndrewGarfield's first steps on the #Oscars red carpet

A post shared by The Academy (@theacademy) on

Kleiner Mann ganz groß

Sunny Pawar, der in dem nominierten Film "Lion" mitspielt, ist schon jetzt unser Star der Herzen.

Der große Favorit: "La La Land"

Sagenhafte 14 Mal ist "La La Land" nominiert. Damit hat das mitreißende Musical von Regisseur Damien Chazelle Chancen auf 13 Oscars. Nur 13? Ja, denn aus dem Film mit Emma Stone und Ryan Gossling in den Hauptrollen sind mit "City of Stars" und "Audiotion (Fools Who Dream)" zwei Lieder in der Kategorie "Bester Song" nominiert.

Der zauberhafte Film hat Kritiker und Publikum auf der ganzen Welt begeistert. In den Hauptkategorien "Bester Film" und "Beste Regie" gilt "La La Land" als Favorit. Ob es am Ende für einen neuen Oscar-Rekord reichen wird, wissen wir erst ganz am Ende der Gala-Nacht. Zu schlagen sind "Ben Hur", "Titanic" und "Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs", die mit jeweils elf Oscars die Bestenliste anführen. Dahinter folgt "Vom Winde verweht" mit zehn. 

Hinter den Kulissen

Familien-Unterstützung: Jimmy Kimmels Tochter zu Besuch in der Garderobe.

#Oscars

A post shared by Jimmy Kimmel (@jimmykimmel) on

Sting auf dem roten Teppich

Sting ist mit dem Song "Empty Chair" für einen Oscar nominiert. Er stammt aus dem Film "Jim: The James Foley Story" über den US-Journalisten James Foley, der von IS-Terroristen in Syrien entführt und 2014 enthauptet wurde. Im Pro7-Interview wird der Sänger politisch: Insbesondere in Zeiten wie diesen, in denen Journalismus und die Wahrheit in Frage gestellt würden, sei es wichtig, diese Geschichte zu erzählen.

Isabelle Huppert ist auch schon da

Isabelle Huppert ist schon über den roten Teppich flaniert. Die Französin ist für den Oscar als beste Schauspielerin nominiert. Nachdem sie für ihre Rolle in "Elle" bereits den Golden Globe gewonnen hat, gilt sie auch heute als Favoritin.

Mehr Beiträge laden
Oscars 2017