✊ Wutbürger gegen Corona-Maßnahmen auch in Innsbruck

Abgeschaut von mehreren Demos in Deutschland, versammelten sich am Samstag auch in Innsbruck am Landhausplatz rund 100 Menschen zu einer öffentlichen Demo (in München gab es auch eine mit rund 1000 Bürgern). Auf ihren Plakaten dominierten Slogans gegen Bevormundung und Beschneidung der Bürgerrechte durch die Regierung und auch gegen den amerikanischen Milliardär Bill Gates wegen seiner Unterstützung für eine Impfung zu Covid-19.

Ein Teil der Demons­tranten kam bewusst ohne Masken und einige missachteten die Distanzvorschriften in provokativer Manier. Als Verschwörungstheoretiker wollte sich keiner sehen, man wolle, so einige der Aktivisten, auch kein Abdriften nach rechts riskieren. Man sorge sich über eine autoritäre Politik.