đŸ§‘đŸ»â€đŸŽ€ Johann FĂŒller: „Tirol ist Brutkasten fĂŒr neue Unternehmen"

Johann FĂŒller ist đŸ§‘đŸ»â€đŸŽ“UniversitĂ€tsprofessor am Lehrstuhl Innovation und Entrepreneurship am Department of Strategic Management, Marketing and Tourism der UniversitĂ€t Innsbruck. Er initiierte den InnCubator.at, das gemeinsame Entrepreneurship-Zentrum der UniversitĂ€t Innsbruck und der Wirtschaftskammer Tirol, und betreut die Skinnovation.🎿🎿

Innsbruck ist nicht nur aufgrund des alpin-urbanen Lifestyles als Start-up Hub prĂ€destiniert, sondern vor allem aufgrund der topausgebildeten Absolventen und Spitzenforscher der UniversitĂ€ten und Tiroler Hochschulen. Eigentlich hat Tirol ideale Voraussetzung als Brutkasten fĂŒr neue Unternehmen, die die Welt erobern. Es fehlt noch an entsprechendem Wagniskapital und daran, den Standort bei den WeltmarktfĂŒhrern und High-Tech Giganten zu platzieren, um sich als Start-up Metropole zu etablieren. Dies gilt es allerdings mit Bedacht zu tun, dass nicht nur Konzerne und Finanzjongleure davon profitieren, sondern vor allem die Bevölkerung und die Region als Ganzes, schließlich geht es um die Etablierung einer Vorzeigeregion fĂŒr erfolgreiches Wirtschaften und gesundes Leben im Einklang mit der einzigartigen Natur.“
Abbildung von: đŸ§‘đŸ»â€đŸŽ€ Johann FĂŒller: „Tirol ist Brutkasten fĂŒr neue Unternehmen"