Story Icon
liveticker
Weihnachtszeit ist auch Verwöhnzeit für den Gaumen.

TT.com-Adventkalender

24 Rezepte für die Weihnachtszeit

So schmeckt der Advent!

🍽️ Wohl in keiner anderen Jahreszeit wird so viel geschlemmt wie im Winter. Besonders rund um Weihnachten landet da allerhand auf dem Teller (und nicht zuletzt auf der Waage) – zum klassischen Festtagsschmaus gesellen sich noch massenhaft Kekse, Lebkuchen und die ein oder andere Tasse Glühwein.

🎄 Traditionelles ist ja schön und gut und lecker – aber darf's auch mal etwas Ausgefalleneres sein? Für ein wenig Abwechslung im weihnachtlichen Speiseplan sorgt unser TT.com-AdventkalenderVon 1. bis 24. Dezember versorgen wir Sie täglich mit einer neuen Leckerei – von kreativen Drinks und Desserts, einfachen Backrezepten bis hin zu deftigen Klassikern wird alles dabei sein.

📧 Sie wollen auch etwas beisteuern? Dann schicken Sie uns Ihre Rezeptideen per Mail an forum@tt.com

Weniger anzeigen
Live

🐟 Karpfen im Mohnmantel mit Erdäpfel-Rüben-Salat

📝 ZUTATEN:

  • Erdäpfel-Rüben-Salat: 1 kg SPAR PREMIUM Weinviertler Erdäpfel, 1 rote Zwiebel fein gewürfelt, 250 ml Rindsuppe, 4 EL Apfelessig, 6 EL Pflanzenöl, 1 TL Dijon Senf, 3 Rote Rüben gekocht und fein gewürfelt, 4 EL Mayonnaise, Salz und Pfeffer, Öl zum Braten, Zitronenspalten
  • Fisch: 800 g Karpfen (frisch), 1 Zitrone, 150 g Graumohn, 50 g Semmelbrösel, 50 g Mehl, 2 Eier verquirlt

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 ZUBEREITUNG:

◾ Die Erdäpfel waschen und in reichlich Salzwasser weich kochen.

◾ Zwiebel mit heißer Suppe übergießen, Essig, Öl, Senf sowie Salz und Pfeffer beimengen. Die Marinade gut verrühren. Die noch warmen Erdäpfel schälen und blättrig in die Marinade schneiden. Mit einem Holzkochlöffel immer wieder umrühren, bis eine sämige Bindung entsteht.

◾ Die Rote-Rüben-Würfel untermengen und mit Mayonnaise sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

◾ Den Fisch in Stücke à 100 g schneiden, salzen, pfeffern, mit Zitronensaft beträufeln. Mohn mit Semmelbröseln vermischen und die Fischstücke in Mehl, Ei und der Mohn-Mischung panieren.

◾ In heißem Öl knusprig braten, gut abtropfen lassen und mit Zitronenspalten garnieren.

🍧 Glühwein-Eis am Stiel

📝 ZUTATEN (für 8 Portionen):

  • 250 ml Rotwein,120 ml Orangensaft, 120 ml Wasser, 125 g Zucker, 2 Kardamomkapseln, 2 Stück Sternanis, 3 Pimentkörner, 2 Zimtstangen

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 ZUBEREITUNG:

Rotwein, Orangensaft und Wasser in einen Topf geben und gut umrühren. Im Topf erwärmen - nicht kochen!

Nun Zucker, Kardamom, Sternanis, Pimentkörner und Zimtstangen dazugeben. Sobald der Zucker sich aufgelöst hat, Herd ausschalten und alles bei geschlossenem Deckel eine Stunde ziehen und auskühlen lassen.

Glühwein durch ein Sieb gießen, um die Gewürze aufzufangen und anschließend im Kühlschrank vollständig erkalten lassen.

Acht Eisförmchen bereitstellen und den Wein gleichmäßig verteilen und ab ins Gefrierfach damit.

💡 TIPP: Als Stiel kann man auch Zimtstangen hineinstecken. Schaut nett aus und duftet beim Eisschlecken herrlich.


🍪 Gefüllte Ingwer-Rauten

📝 ZUTATEN:

  • Teig: 300 g Mehl, 100 g Staubzucker (gesiebt), 2 Pkg. Vanillezucker, 1 Prise Salz, Schalenabrieb von 1/2 Zitrone und 1/2 Orange, 2 Dotter, 200 g Butter
  • Füllung: 200 g Orangenmarmelade, je 2 EL Pistazien und kandierter Ingwer (sehr fein gehackt)
  • Glasur: 150 g weiße Kuvertüre, 3 EL kandierter Ingwer (fein gehackt)

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 ZUBEREITUNG:

◾ Alle Zutaten mischen, gut verkneten und zu einem glatten und geschmeidigen Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen.

◾ Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Rauten ausstechen. Im Ofen bei 160 Grad ca.15 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen.

◾ Für die Füllung die Orangenmarmelade erhitzen, Pistazien und Ingwer einrühren. Je zwei Kekse damit füllen und zusammensetzen.

◾ Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen, Rauten auf einer Seite eintauchen und mit Ingwer bestreuen.

🍲 Gerstlsuppe

📝 ZUTATEN (für 4 Portionen):

  • 100 g Speckwürfel, 200 g Graupen, 200 g Selchfleisch oder Selchrippen, 1 Zwiebel, 2 Karotten, 2 Kartoffeln, 1 Porreestange, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas frische Petersilie zum Garnieren.

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 ZUBEREITUNG:

◾ Die Speckwürfel in einem Topf auslassen.

◾ Graupen in einem Sieb gut waschen und abtropfen lassen. Selchfleisch klein schneiden und mit den Graupen zum Speck hinzugeben, mit etwa 2 Liter Wasser aufgießen.

◾ Porree putzen und in kleine Ringe schneiden. Zwiebel, Karotten und Kartoffeln schälen, klein schneiden und zur Suppe hinzugeben. Etwa zwei Stunden köcheln lassen

◾ Die Gerstlsuppe mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Vor dem Servieren mit frischer Petersilie bestreuen.

Abbildung von: 🍲 Gerstlsuppe

🍫 Mousse au Chocolat mit Orangensauce und Rosmarin

📝 ZUTATEN (für 4 Portionen):

  • Mousse: 2 Tafeln Zartbitterschokolade (min. 70% Kakao), 3 Eier, 200 ml Schlagobers, 30 g Zucker, 1 EL Butter
  • Orangen-Rosmarin-Sauce: 5 Orangen (eine davon unbehandelt), 1 Zweig Rosmarin, 2 EL Zucker, 3 EL Orangenlikör

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 ZUBEREITUNG:

Eier trennen, Eiweiß und Schlagobers separat steif schlagen. Butter und Schokolade vorsichtig in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen.

Eigelb in einer großen Schüssel mit 2 EL heißem Wasser mit dem Handmixer cremig schlagen. Den Zucker dazugeben und weiter mixen, bis die Masse hell und cremig ist.

Die geschmolzene Schokolade unterheben, anschließend sofort Eischnee und Schlagobers unterziehen (nicht mit dem Mixer!). Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

◾ Für die Sauce von einer Orange mit einem Julienneschneider Zesten abziehen, die Orangen auspressen und den Saft (ca. 300 ml) in einem Topf mit dem Zucker, Zesten und abgezupften Rosmarinnadeln mischen und aufkochen. Etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis ein leichter Sirup entsteht. Durch ein Sieb gießen und auskühlen lassen.

Mit einem Esslöffel Nocken aus der Mousse stechen und zusammen mit der Orangensauce auf Tellern anrichten.

🥥 Lebkuchen-Kokoswürfel

📝 ZUTATEN (für ca. 50 Portionen):

  • Teig: 400 g Roggenmehl 960, 150 g Staubzucker, 1 Pkg. Backpulver, 2 EL Lebkuchengewürz, 180 g Honig, 1 Ei, 60 ml Kaffee, 60 ml Milch lauwarm
  • Glasur: 300 g Staubzucker, 40 g Rohkakaopulver, 120 g Butter, 125 ml Wasser heiß, 125 ml Rum, 300 g Kokosflocken zum Wälzen

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 ZUBEREITUNG:

◾ Das Backrohr auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

◾ Mehl mit Zucker, Backpulver und Lebkuchengewürz in eine Schüssel sieben. Honig, Ei, Kaffee und Milch zugeben, alles rasch zu einem festen Teig verrühren.

◾ Masse in eine bebutterte und bemehlte Backform (30 x 20 cm) streichen und ca. 20–25 Minuten backen. 

◾ Lebkuchen in der Form auskühlen lassen und anschließend in 2,5 x 2,5 cm große Würfel schneiden.

😋 Kürbislasagne

📝 ZUTATEN (für 6-8 Portionen):

  • Etwa 500 g Lasagneblätter, 1 mittelgroßer Kürbis, 1-2 Karotten, 1 dicke Scheibe Knollensellerie, 1 große Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, evtl. 1 Chilischote, ½ TL Zimt, etwas fein gehackter Salbei & Rosmarin, Salz, Pfeffer, Olivenöl, 250 ml Weißwein, 500 g Dosentomaten, 250 ml Gemüsebrühe,
  • Für die Béchamelsauce: 1 Liter Milch, 60 g Mehl, 60 g Butter, Salz, Muskatnuss
  • Zum Überbacken: Mozzarella, Parmesan

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 ZUBEREITUNG:

Gemüse klein hacken, Kürbisstücke ruhig etwas größer lassen. Olivenöl in großem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch (und evtl. Chili) anrösten, fein geschnittenen Salbei, Rosmarin und Zimt und dann das Gemüse dazu. Unter ständigem Rühren anbraten und mit Wein ablöschen. Wenn dieser verdampft ist, Pelati und Gemühsebrühe dazu. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Ofen auf 200 °C vorheizen und Béchamelsauce zubereiten: Butter in Topf schmelzen, Mehl darin anrösten, mit etwas Milch angießen und mit Schneebesen rühren, bis alle Klumpen aufgelöst sind und die Sauce andickt. Langsam die restliche Milch unterrühren und bei niedriger Hitze köcheln, bis die Sauce eine cremige Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Jetzt das Kürbisragout mit Salz, Pfeffer abschmecken, Mozzarella in dünne Scheiben schneiden, Parmesan reiben und eine Ofenform ordentlich mit Butter einfetten. Und schon kann geschichtet werden.

Beginnen mit einer Schicht Gemüseragout, darauf kommen Teigblätter, darauf wieder Ragout, dann Béchamel und Mozzarella, wieder Teigblätter, Ragout, Bechamel, Mozzarella usw. Auf die abschließende Teigschicht nur noch Béchamelsauce, darauf die kleinen Salbeiblättchen, Parmesan und wer´s mag noch ein paar Butterflocken.

Die Form für circa 45 Minuten ins Rohr. Dann sollte die Kruste goldbraun-knusprig und die Teigblätter al dente sein. Guten Appetit!

🍫 Nutella-Likör

📝 ZUTATEN:

  • 350 g Nutella, 50 g braunen Zucker, 300 ml Milch (je nach Geschmack, es geht auch Mandelmilch), 350 ml Wodka

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 ZUBEREITUNG:

Als erstes die Milch, Nutella und den braunen Zucker einfach in einen Mixer geben und verrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Hierfür kann auch ein Handmixer benutzt werden.

Die Mixtur sich kurz setzen lassen, so erkennt man, ob noch weiter gemixt werden muss. Wenn alles glatt gerührt ist, den Wodka hinzufügen und das Ganze noch einmal gut durchrühren.

Jetzt ist der Likör auch schon servierfertig. Falls er doch noch etwas zu stark ist, kann man natürlich immer wieder Milch hinzufügen, bis der Schnaps den eigenen Geschmack trifft. Am besten schmeckt es mit etwas Eis.

💡 TIPP: Durch den Wodka lässt sich der Schnaps im Kühlschrank ungefähr drei bis vier Wochen aufbewahren. 

🍊 Orangen-Grapefruit-Marmelade

📝 ZUTATEN:

  • 250 g Fruchtfleisch von Orangen (ca. 9 Stk.), 250 g Fruchtfleisch von roten Grapefruits (ca. 9 Stk.), 1 TL Zimt. Saft einer Zitrone, 8 Gewürznelken, 250 g Gelierzucker 1:2 (für einen Teil Zucker auf zwei Teile Obst)

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 ZUBEREITUNG:

◾ Die Orangen und die Grapefruits filetieren, 600 g davon pürieren und mit den restlichen Filets sowie Zimt, Zitronensaft, Gewürznelken und dem 1:2-Gelierzucker zum Kochen bringen.

◾ Die Marmelade einige Minuten sprudelnd aufkochen lassen und sofort in saubere Gläser mit Schraubverschluss füllen, fest verschließen und auf den Kopf stellen.

◾ Nach einiger Zeit die Gläser umdrehen und nicht erschrecken, wenn es „Plopp" macht. 😉

🍛 Curry mit Kichererbsen

📝 ZUTATEN:

  • 300 g Kichererbsen (weich gekocht oder aus der Dose), 400 ml passierte Tomaten, 2 frische Tomaten (gewürfelt), 1 gehackte Zwiebel, 2 zerhackte Knoblauchzehen, 2 TL geschnittener Ingwer, 1 TL Kümmel, 1 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung), 1 TL Currypulver, Chillipulver, Salz, Pfeffer nach Geschmack, Öl

👩🏼‍🍳👨🏼‍🍳 ZUBEREITUNG:

In einem Topf Zwiebel mit Öl anschwitzen. Anschließend Knoblauch, Ingwer und Kümmel zugeben und kurz durchmischen.

◾ Tomatenpüree und Gewürze unterrühren. Rund 30 Minuten köcheln lassen.

Mit Reis, Fladenbrot und Naturjoghurt servieren.

Mehr Beiträge laden
TT.com-Adventkalender